Ambulantes Zentrum – Fachbereich Dermatologie und Allergologie im Klinikum

Ambulantes Zentrum – Fachbereich Dermatologie

Klinikum Bayreuth

Ebene -1

Terminvereinbarungen:
0921 400-3680
0921 400-883680
 

Postanschrift

MedZentrum Klinikum Bayreuth GmbH
MVZ für Dermatologie, Chirurgie und Nuklearmedizin
Fachbereich Dermatologie
Preuschwitzer Str. 101
95445 Bayreuth

Sprechzeiten

Montag und Dienstag
08:00 Uhr - 12:00 Uhr
13:30 Uhr - 16:00 Uhr
Mittwoch
08:30 Uhr - 12:00 Uhr
13:30 Uhr - 17:00 Uhr
Donnerstag
08:00 Uhr - 13:30 Uhr
Freitag
08:00 - 12:00 Uhr
und nach Vereinbarung
 
Donnerstag Privatsprechstunde (PD Dr. Gerhard Weyandt)
08:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr
Dr. med. Ina Haendle

Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten

Mehr
Dr. med. Christian Feichter
Dr. med. Christian Feichter

Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten

Mehr
PD Dr. med. Gerhard Weyandt

Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Allergologie, Proktologie, medikamentöse Tumortherapie
(Privatsprechstunde)

Mehr
Dr. med. Mark Meinhold

Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Allergologe, Phlebologe

Mehr
Dr. Dejan Zakula
Dr. Dejan Zakula

Weiterbildungsassistent zum Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten

Mehr

In unserer Sprechstunde werden alle modernen diagnostischen und therapeutischen Behandlungsmöglichkeiten bei Hautkrankheiten und allergologischen Erkrankungen angeboten.

Dies betrifft im Kinder- und Jugendalter besonders:

  • Neurodermitis (atopisches Ekzem), Heuschnupfen und Asthma
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Nesselsucht (Urtikaria)
  • durch Bakterien, Viren und Pilze ausgelöste Infektionskrankheiten
  • Akne vulgaris
  • kreisrunden Haarausfall und Autoimmunkrankheiten

Bei Erwachsenen betrifft es:

  • Infektionskrankheiten der Haut u. a. durch Pilze, Bakterien und Viren
  • Schuppenflechte (Psoriasis vulgaris)
  • Ekzemerkrankungen wie Neurodermitis, allergisches Kontaktekzem
  • Nesselsucht (Urtikaria) und Quincke-Ödem unterschiedlicher Ursachen
  • Allergien mit Schnupfen, Bindehautentzündungen, Asthma
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Histamin-Intoleranz
  • Arzneireaktionen, Gefäßentzündungen (Vaskulitiden)
  • Autoimmunerkrankungen wie Lupus erythematodes und Sklerodermie
  • Venen-(Krampfader-)erkrankungen und Ulcus cruris (offenes Bein)
  • Proktologische Erkrankungen ("Hämorrhoidenleiden")
  • Geschlechtskrankheiten, HIV
  • Störungen des Haarwachstums
  • Melanom (Schwarzer Hautkrebs) und andere Hauttumore
  • Berufskrankheiten

Bei Älteren betrifft es:

  • Hauttumore wie Basalzellkarzinom, Melanom und Hautkrebsvorstufen
  • Erysipel (Wundrose) und andere Infektionskrankheiten
  • Diabetischer Fuß, Hautkrankheiten durch arterielle Verschlusskrankheit und Ulcus cruris (offenes Bein) durch andere Ursachen
  • Gefäßentzündungen (Vaskulitiden)
  • Ekzemkrankheiten (sebostatisches (Trockenheits-) u. allergisches Ekzem)
  • Schuppenflechte (Psoriasis)
  • Arzneireaktionen u.U. auch mit Blasenbildung
  • Autoimmunerkrankungen, z.B. mit Blasenbildung (Pemphigoid)